Moin, Moin, herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich begrüße Sie herzlich auf meiner Homepage und freue mich sehr über Ihr Interesse. Als schleswig-holsteinischer CDU-Europaabgeordneter ist es mir ein wichtiges Anliegen, Sie auf diesen Seiten über meine parlamentarische Arbeit und das breite Spektrum europapolitischer Themen zu informieren. Ich hoffe, Ihnen damit Europa auch ein Stück näher bringen zu können.

Es ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe zugleich, für Sie und unser Land schleswig-holsteinische und deutsche Interessen in Europa zu vertreten. Meine Arbeit als Abgeordneter bedeutet für mich, an parlamentarischen Entscheidungen mitzuwirken und politische Entwicklungen in eine erfolgreiche Richtung zu steuern.

Neben der Information soll meine Homepage aber auch der Kommunikation dienen. Europa lebt nicht nur vom Engagement des Politikers, sondern auch vom Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger. Ich lade Sie daher ein, mir Ihre Fragen, Ihre Informationswünsche, aber auch Ihre Kommentare und Kritik mitzuteilen. Gern können Sie mich auch auf Facebook besuchen.

Viel Spaß bei Ihrem sicherlich interessanten Ausflug nach Europa.

Ihr Europaabgeordneter
Reimer Böge

EU-Investitionsoffensive hat schon 154 Milliarden Euro mobilisiert

Die EU-Investitionsoffensive hat seit ihrem Start bereits 154 Mrd. Euro mobilisiert. Knapp zwei Jahre nachdem Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die Investitionsoffensive für Europa bekannt gegeben hat, kann der Europäische Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) annähernd die Hälfte der angestrebten Summe von 315 Mrd. Euro erzielen. Dies gab die EU-Kommission heute (Donnerstag) in Brüssel bekannt.

Bildungsprogramm Erasmus+: 2017 stehen 2,5 Milliarden Euro zur Verfügung

Die EU-Kommission hat heute (Donnerstag) den Aufruf zur Einreichung von Projekten für das EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport „Erasmus+“ gestartet: 2017 stehen 2,5 Mrd. Euro zur Verfügung. Bildungskommissar Tibor Navracsics begrüßte die Steigerung des Fördervolumens 2017 um 13 Prozent im Vergleich zu diesem Jahr. „Vor seinem 30. Jubiläum im nächsten Jahr erhöht Erasmus+ das Tempo und bietet mehr Chancen für Menschen und Projekte als jemals zuvor“, sagte Navracsics.

EU-Kommission erzielt Fortschritte bei 15. TTIP-Runde

Die beiden Chefunterhändler für das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA, kurz TTIP, stellten am vergangenen Freitag in New York die Ergebnisse der 15. Verhandlungsrunde vor. EU-Chefunterhändler Ignacio Garcia Bercero und US-Chefunterhändler Dan Mullaney erklärten in der abschließenden Pressekonferenz, sie hätten bedeutende Fortschritte in vielen Bereichen erzielen können.

EU-Investitionen haben 2007-2013 über 100.000 Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen

Über die EU-Struktur- und Investitionsfonds entstanden in Deutschland zwischen 2007 und 2013 über 108.000 neue Jobs, davon ca. 45.000 in kleinen und mittleren Unternehmen und 5.400 im Bereich Forschung. 8.294 Forschungsprojekte und 750 Start-up-Firmen erhielten Unterstützung. Diese Daten stammen aus der Bilanz der EU-Investitionen 2007 bis 2013, die die EU-Kommission heute (Freitag) auf der Grundlage einer unabhängigen Bewertung für alle EU-Mitgliedstaaten veröffentlicht hat.

Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache nimmt ihre Arbeit auf

Heute (Donnerstag) nimmt die Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache ihre Arbeit auf - weniger als ein Jahr, nachdem die Kommission ihren Aufbau auf den Weg gebracht hatte. Am Grenzübergang „Kapitan Andreevo“ an der bulgarischen EU-Außengrenze zur Türkei wurden heute Fahrzeuge, Ausrüstung und Einheiten der neuen Agentur vorgestellt. Dies sei ein „historischer Moment“, sagte EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos. „Ab heute ist die Außengrenze eines Mitgliedstaats die Außengrenze aller Mitgliedstaaten – sowohl in rechtlicher als auch in operativer Hinsicht.“ So werden die Grundsätze der gemeinsamen Verantwortung und der Solidarität von Mitgliedstaaten und Europäischer Union in die Tat umgesetzt.

Rund zehntausend deutsche Landwirte nutzen EU-Unterstützung zur Drosselung der Milchproduktion

Die von der Europäischen Kommission angebotenen Anreize zur Reduktion der Milchproduktion zeigen Wirkung. Heute (Mittwoch) veröffentlichte Zahlen zeigen, dass die eingegangenen Anträge von Landwirten 98,9 Prozent des vorhandenen Gesamtvolumens der im Juli beschlossenen Hilfen abdecken, nämlich 150 Mio. Euro Unterstützung für eine Reduzierung der EU-weit produzierten Milch um 1,07 Mio Tonnen. Über 52.000 Milchbauern aus 27 EU-Staaten machen von der Unterstützung Gebrauch, davon 15.000 aus Frankreich und 10.000 aus Deutschland.

„Brücken statt Mauern“ – Malmström und Freeland betonen Bedeutung von CETA und wollen auf Bedenken eingehen

Mit Blick auf das informelle Zusammentreffen der 28 EU-Handelsminister am kommenden Freitag in Bratislava haben Cecilia Malmström, EU-Kommissarin für Handel, und ihre kanadische Amtskollegin Chrystia Freeland in einer gemeinsamen Erklärung das europäische-kanadische Freihandelsabkommen CETA gegen Kritik verteidigt. Es sei das „fortschrittlichste Freihandelsabkommen, das Kanada oder die EU je verhandelt haben“, erklärten beide am Sonntag. Gemeinsames Ziel bleibe eine Unterzeichnung des Abkommens diesen Herbst. Es sei an der Zeit, „Brücken statt Mauern zu errichten" und auf Partnerschaft und Wohlstand, statt auf Abspaltung und Isolation zu setzen, erklärten Malmström und Freeland.

Haushaltsrevisionsvorschläge der Kommission: Richtige Richtung - doch bei Weitem nicht ausreichend!

Zur heute von der EU-Kommission veröffentlichten Revision des aktuellen Mehrjahresfinanzrahmens (MFF) erklärt Reimer Böge (CDU), Mitglied im Haushaltsausschuss: „Der Haushaltsrevisionsvorschlag der Kommission geht in die richtige Richtung, ist aber bei Weitem nicht ausreichend! Die veröffentlichten Punkte bedeuten eine totale Ausschöpfung aller noch vorhandenen Haushaltsflexibilitäten. Dennoch werden die Kernherausforderungen der EU und die Erwartungen der Bürger damit für die nächsten Jahre nicht erfüllt. Die Haushaltszahlen bleiben aber im Gesamtrahmen des MFF 2014-2020. Weiterlesen…

Firmenbesuch FTCAP

In Gesprächen mit der Geschäftsführung, die auch mit einem Betriebsrundgang verbunden waren, erhielt Reimer Böge einen umfangreichen Einblick in die Kondensatorenherstellung und den effektiven Einsatz von EU-Fördermitteln. Mehr…

Gesprächstermin mit Michael Schwarz vom Mandl & Schwarz-Verlag

Heute ist Reimer Böge ganztägig an der schleswig-holsteinischen Westküste unterwegs. Er startete seinen Besuch in Husum und wurde hier von den nordfriesischen CDU-Landtagsabgeordneten Astrid Damerow (auch CDU-Kreisvorsitzende in NF) und Klaus Jensen begleitet. In der CDU-Kreisgeschäftsstelle trafen die Abgeordneten Michael Schwarz vom Mandl & Schwarz-Verlag, der ihnen einen MedGuide vorstellte. Dieser medizinische Sprachführer wurde im Zuge der Flüchtlingskrise von einem Ärzteteam auf Deutsch/Arabisch und Persisch entwickelt. Mehr…

ADT-Präsident Böge erneut im Amt bestätigt

Auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter e.V. (ADT) am 10. Oktober 2016 in Brüssel ist der schleswig-holsteinische Europaabgeordnete Reimer Böge einstimmig als Präsident der ADT bestätigt worden. Für die weitere Amtszeit von drei Jahren steht ihm als Vizepräsident wie bisher Hans-Benno Wichert zur Seite, der den Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion (ZDS) vertritt. Mehr…