EU-Ticker

Meldung 3 von 1046

Mi 27.02.2019 19:47

Steueroasen austrocknen und Goldene Visa verbieten

Milliarden von Euro versickern jedes Jahr in Steuerparadiesen und die EU-Mitgliedstaaten schauen bei diesen Geldtransfers oft machtlos zu. Es mangelt eindeutig an Absprache zwischen den EU-Mitgliedstaaten. Während Konzerne global agieren, ist das Steuerrecht im 19. Jahrhundert stecken geblieben. Sogenannte „Goldene Visa “, mittels derer EU-Staatsbürgerschaften oder Aufenthaltsgenehmigungen als Investitionsanreiz an Nicht-EU-Bürger vergeben werden, sind ein Einfallstor für Geldwäsche, Steuerhinterziehung und organisierte Kriminalität. Wir fordern daher ein vollständiges Verbot solcher "Goldenen Visa“. Um Geldwäsche und Steuervermeidungspraktiken in Drittstaaten zu begegnen, brauchen wir glaubwürdige schwarze Listen, die mit Sanktionen einhergehen. Dies haben wir im Abschlussbericht des Sonderausschusses gegen Finanzkriminalität, Steuerhinterziehung und Steuerumgehung gefordert. Das Europaparlament hatte diesen Sonderausschuss nach den Enthüllungen der "Paradise Papers" über Tausende von Briefkastenfirmen weltweit eingesetzt. #DeinEuropa
https://www.facebook.com/1790920000965539/posts/2189722741085261