EU-Ticker

Meldung 5 von 1004

Do 14.09.2017 12:39

Reimer Böge zur Forderung nach transnationalen Listen

Der Angriff des SPD-Europaabgeordneten Jo Leinen gegen die CDU/CSU-Abgeordneten im EP, die transnationale Wahllisten ablehnen, ist absurd! Seit Jahren verfolgt Leinen diese Position geradezu messianisch!

Dies würde nur zu einer Zentralisierung der Kandidatenaufstellung und zu Abgeordneten erster und zweiter Klasse führen.

Zudem ziehen die europäischen politischen Parteien mit Wahlprogrammen in den Wahlkampf. Darüber und über die geeigneten Kandidaten vor Ort entsteht die Europäisierung des Wahlkampfes!

Im Übrigen ist die Darstellung des Erreichten in Europa entscheidend, sowie das gemeinsame Eintreten für die Projekte der Zukunft. Nur so wird Europa gebaut und nicht über transnationale Listen!