Aktuelles

Beachten Sie auch die Terminliste sowie die Berichterstattung/Bilder von Terminen vor Ort.

Meldung 1 von 428

Mo 08.04.2019

Böge zur Forderung grüner Agrarminister

Zur heutigen Pressemitteilung von Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht zur Forderung grüner Agrarministerinnen und -minister an die Bundesregierung hinsichtlich einer klaren Weichenstellung für die nächste GAP-Reform 2027 erklärte der schleswig-holsteinische CDU-Europaabgeordnete Reimer Böge: „Die grünen Agrarministerinnen und -minister haben es sich in ihrer Stellungnahme zur GAP-Reform nach 2020 sehr einfach gemacht. Der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments hat sich gerade für die Verhandlungsrunde mit Rat und EU-Kommission nach der Europawahl positioniert und ein insgesamt tragfähiges Konzept abgestimmt. Ich möchte Minister Albrecht daran erinnern, dass er Mitglied einer Jamaika-Koalition ist, die einen Koalitionsvertrag hat. Es wäre deshalb nicht angemessen, bei den Bund-Länder-Verhandlungen ausschließlich grüne Philosophie zu vertreten.

Bei mir entsteht zunehmend der Eindruck, dass sich vermehrt ein wachsender Konflikt zwischen urbangeprägtem Lebensgefühl a la grün und den tatsächlichen Lebensnotwendigkeiten im ländlichen Raum und in der Landwirtschaft auftut.“