Aktuelles

Beachten Sie auch die Terminliste sowie die Berichterstattung/Bilder von Terminen vor Ort.

Meldung 3 von 426

Do 13.12.2018

Reimer Böge: Glückwunsch an die Gewinner von WiFi4EU in Schleswig-Holstein

Die europäische Exekutivagentur für Innovation und Netze (INEA) hat die ersten 2.800 Gemeinden bekanntgeben, die sich im Rahmen des WiFi4EU-Wettbewerbs für kostenlose WLAN-Zugänge im öffentlichen Räumen beworben hatten. In Deutschland profitierten 224 Städte und Gemeinden von einem Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro. „Unter den Gewinnern sind elf Städte und Gemeinden aus Schleswig-Holstein. „Ganz herzlichen Glückwunsch“, so der schleswig-holsteinische CDU-Europaabgeordnete Reimer Böge. Er war als Mitglied im Haushaltsausschuss des Europäischen Parlaments eng in die Beratungen des Jahreshaushaltes 2018 eingebunden.

„Über den EU-Haushalt haben wir die WiFi4EU-Aktion mit insgesamt 42 Millionen Euro ausgestattet“, so Böge weiter. „Jede nun ermittelte Gemeinde wird einen Gutschein über 15.000 Euro für freies Internet bekommen.“

Zu den Gemeinden in Schleswig-Holstein zählen: Barsbüttel, Bredenbek, Flensburg, Heikendorf, Krempe, Norddorf (Amrum), Oststeinbek, Ratzeburg, Schleswig und Todesfelde.

„WiFi4EU ist eine gute Aktion, um den konkreten Nutzen europäischen Engagements bei der technischen Weiterentwicklung erfahrbar zu machen“, so Böge weiter. „Der Wettbewerb kann als gute Ergänzung zu anderen europäischen Programmen z.B. zum Breitbandausbau oder zur Förderung von technischer Innovation über den EU-Haushalt gesehen werden. Dafür setzt sich das Europäische Parlament in den aktuellen Vorarbeiten zum nächsten Mehrjahresfinanzrahmen intensiv ein“, so Böge abschließend.