Aktuelles

Beachten Sie auch die Terminliste sowie die Berichterstattung/Bilder von Terminen vor Ort.

Meldung 262 von 411

Di 09.01.2007

Werner Langen (CDU) und Markus Ferber (CSU):

CDU/CSU-Gruppe begrüßt Wahl von Joseph Daul zum neuen Vorsitzenden der EVP-ED-Fraktion

Ausdrücklich begrüßt haben die Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Werner Langen (CDU) und Markus Ferber (CSU), die heutige Wahl von Joseph Daul (Frankreich) zum neuen Vorsitzenden der EVP-ED-Fraktion. Der gebürtige Elsässer und bisherige Vorsitzende des EP-Agrarausschusses erhielt mit 134 Ja-Stimmen die Mehrheit der abgegebenen Stimmen und konnte sich damit im dritten Wahlgang durchsetzen.

"Dieses Votum für Joseph Daul gegen die starke Konkurrenz von insgesamt drei weiteren Kandidaten ist ein klarer Vertrauensbeweis der mit 277 Abgeordneten größten Fraktion im Europäischen Parlament. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen in leitenden Parlaments- und Fraktionspositionen bringt Joseph Daul alle notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fortsetzung der von seinem Amtsvorgänger, Hans-Gert Pöttering, geleisteten Arbeit mit", erklärten Langen und Ferber in Brüssel.

Es werde nun darauf ankommen, die vom neuen Fraktionsvorsitzenden genannten Arbeitschwerpunkte bis zum Ende der Legislaturperiode 2009 mit Leben zu füllen und umzusetzen. "Wir unterstützen das von Joseph Daul in seinem Arbeitsprogramm genannte Ziel, dass die EVP-ED-Fraktion die stärkste politische Kraft in der Europäischen Union bleiben muss. Dies wird aber nur möglich sein, wenn die Fraktion auch weiterhin die treibende Kraft in allen wichtigen Politikbereichen wie der Vollendung des Binnenmarkts, der Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Union oder des wirksamen Schutzes ihrer Bürger bleibt. Joseph Daul genießt die uneingeschränkte Unterstützung der CDU/CSU-Gruppe zur Erreichung dieser politischen Zielvorgaben. Unser Dank gilt aber auch den unterlegenen Kandidaten Gunnar Hökmark, Othmar Karas und Antonio Tajani", betonten Langen und Ferber abschließend.